Sonntag, 26. Januar 2014

Ein Dreieck aus dem Origami


Da wir hier total eingeschneit sind,
 ( ha-ha nur 5 bis 8 cm, aber für hier schon ganz nett)
habe ich mir mal die Arbeit gemacht und 
das Anfertigen dieser Origami Schachteln
Schritt für Schritt  
festgehalten.



                   


Einen  Designerpapier Bogen jeweils von Spitze bis zur Spitze falten .  
Dann den Bogen öffnen und ...
 ... zwei gegenüberliegende Seiten   bis zur Mittelfalz knicken.
Danach nochmal die Außenseite
zur Mitte falten. Jetzt alles wieder
öffnen und....            
... die Außenseite bis zur ersten Falz
knicken. Dieser Arbeitsschritt ist von
zwei Seiten durchzuführen.
Danach die untere Seite bis zum
Dreieck wieder öffnen und...
... die untere Seite gerade hoch falten. Da wo ich die gelben Feile gelegt habe, ist ein Schnittpunkt welcher jetzt nicht so gut zu erkennen ist. Dieser Arbeitsgang wird in allen vier Ecken/ Seiten durchgeführt. Danach...

 ... den Bogen wieder so öffnen, dass es so aussieht wie links. Jetzt die ober und untere Seite...





.... übereinander legen. Durch das vorherige Falten, ist außen ein Dreieck entstanden. Welches jetzt als nächstes wichtig ist....                                             




... denn jetzt wird hier das Dreieck auf die hälfte eingeknickt. Um anschließend besser arbeiten zu können wird es von allen vier Seiten gemacht.


Jetzt wird das Dreieck so gefaltet, dass ein optischer Dache in der Ecke entsteht. Was auch wieder an beiden Seiten statt findet.
Nun wird die Spitze umgeschlagen.
Von der Unterseite ist eine Falz entstanden, diese wird eingedrückt. Dadurch ist die Box einfacher zu falten.





Nach dem Schließen....







.... werden noch Löcher gestanzt, damit Du mit Schleifenband die Box schließen kannst.




Und schon fertig!!!


Fall Du aber nicht so richtig damit klar kommst,
 schau bei  youtube vorbei, da habe ich die Anleitung gesehen. 
Ich wünsche noch einen schönen
Abend und einen schönen Wochenstart.
Am Dienstag wird hier ein Blog Hop gestartet,
komm doch einfach vorbei.
Liebe Grüße
Stephanie


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, das Du auf meinen Blog gefunden hast und hier einen Kommentar für mich hast.