Mittwoch, 5. Februar 2014

Anleitung für ein kleines Mini Album

Heute zeige ich Euch eine Anleitung passend zum Mini 
welches ich bei unserem Blog Hop
schon mal gezeigt habe.
Und die Idee habe ich 
 hier gefunden.



Mit der Stanze Bigz XL Umschlag 
  und der Big Shot habe ich diese 4     Blätter erstellt. Danach die Lasche
  die eigentlich zum verschließen         gedacht ist wird etwas
  eingekürzt.
 Jetzt die Lasche festkleben. Die Seiten zum verschließen auch ein wenig einkürzen. Das ist nur dazu gedacht um die Umschläge besser einschlagen zu können.



Nach dem Verkleben. Wird noch mal mit der Stanze Designerpapier geschnitten, aber nur das Obere von dem Umschlag.
 Ich habe zweimal die Vorderseite und zweimal die Rückseite genommen. Jetzt brauchst Du ein Stück Papier mit dem Maß
6 cm x 29,7 cm. Und ab 11,5 cm werden im Abstand von 1 cm 9 Falzlinen gezogen .

 Zwischen den Falzen werden die fertigen Umschläge eingeklebt.

 Die Umschläge müssen von oben mit Kleber beklebt werden um sie in den Falzen von unten einzukleben.
So wie auf der linken Seite.

Für den Umschlag brauchst Du ein Stück mit dem Maß 25,5 cm x 6,5 cm.




 Bei 12 cm wird von jeder Seite eine Falz gezogen.
  Ich habe für die Vorderseite das gelbe Papier etwas gekürzt, damit es nicht unter dem weißen Papier hervor kommt. Für die Rückseite ist das Papier genau passend.
 So wie hier solle es dann fertig aussehen. Leider hatte ich vergessen das Schleifenband vorher einzukleben. Geht aber auch hinterher.

 Dann muss es halt versteckt werden. Einmal unter dem weißen Papier und...


... hier habe ich einfach ein kleines Stück Papier draufgeklebt.

 Für die kleinen Taschen habe ich mit der Two Tags Stanze kleine Einschieber gekurbelt..



Hier noch einmal die Vorderansicht des Mini Albums mit der Dekoration.
Wenn Dich noch mal das Innere interessiert schaue einfach hier vorbei.
Jetzt wünsche ich viel Erfolg beim Nacharbeiten.
Liebe Grüße
Stephanie

1 Kommentar:

  1. Tolle Album-Idee!
    Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung!
    Werde diese Albumart bestimmt auch einmal ausprobieren.
    VG
    Britti

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, das Du auf meinen Blog gefunden hast und hier einen Kommentar für mich hast.